Geben ohne zu nehmen

Im Märchen wird die FREI SCHENKENDE mit HIMMLISCHEN GOLD (= BEDINGUNGSLOSE LIEBE) überschüttet. Und da auch wir in der BEDINGUNGSLOSEN Hilfe leben, kommt das GOLD der Hilfe auch auf uns in FÜLLE zurück. Sollte ein Mensch das Bedürfnis haben, uns von seinem irdischen Reichtum FREI zu SCHENKEN, dürfen wir dieses SYMBOL, das ja auch Zeichen seiner LIEBE ist, nicht ausschließen oder abweisen.


Im Deutschen "Bürgerlichen Gesetzbuch" (BGB), § 516, Absatz 1, ist hierzu der Begriff der "Schenkung" beschrieben. Ein solches GESCHENK ist keine Spende, und ich kann dafür auch keine Spendenquittung ausstellen. Nach Deutschem Recht fällt pro nicht verwandtem Schenker ab einer Summe von 20.000 € innerhalb eines Zeitraumes von 10 Jahren Schenkungssteuer an; in einem solchen Falle bitte wir den schenkenden Menschen, die Steuer für unsvorab ans Finanzamt abzuführen.


Der/die Schenkende hat auch dafür zu sorgen, dass er/sie durch die Schenkung nicht selbst in Not gerät und weiterhin genug für sich und seine Angehörigen zum Leben hat.
Sonst könnten wir uns an solchem Geschenk nicht FREUEN.

 

Keine Formulare, keine Spendenskandale, keine Auskunft.

Nur die Genugtuung etwas gegeben zu haben.

 

Das Sterntaler Prinzip - einfach unkompliziert.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!